Räte rund um die Welt – Buchvorstellung und Diskussion

Wenn es um Räte geht, denkt man die roten Matrosen von 1918, vielleicht
noch an die Oktoberrevolution, aber dann wars das auch. Doch seit der
Pariser Kommune von 1871 hat es immer wieder Versuche von arbeitenden
Menschen gegeben, ihr Leben und ihre Arbeit selbst in die Hand zu
nehmen. Karl Marx bezeichnete die Pariser Kommune als “Die
endlich entdeckte politische Form” des Kommunismus. Dieses Zitat hat
sich ein Sammelband zum Titel genommen, der eine kleine Weltgeschichte
der Selbstverwaltung vorwegnehmen möchte. Die Reise geht vom roten
Oktober 1917 über die Berliner Märzstreiks 1919 zu den italienischen
Fabrikräten von 1920 durch den spanischen Bürgerkrieg bis zur
Arbeiterinnenselbstverwaltung in der Volksrepublik Jugoslawien und den
Fabrikbesetzungen des 21. Jahrhunderts in Argentinien, Brasilien,
Venezuela, Griechenland und den USA.

Herausgeber Dario Azzellini und Autor Ralf Hoffroge stellen den Band vor
und wollen mit Euch diskutieren

Ort und Zeit:

am 3. September 2013 um 19:30 Uhr
im “K-Fetisch”, Wildenbruchstraße 86, (Ecke Wildenbruchstr/Weserstr,
Berlin Neukölln)

Das Buch:

Dario Azzellini/Immanuel Ness (Hg): “Die endlich entdeckte politische
Form” – Fabrikräte und Selbstverwaltung von der Russischen Revolution
bis heute, ISP Verlag, Köln 2012.

Rezension:

http://www.workerscontrol.net/de/authors/die-endlich-entdeckte-politische-form-fabrikraete-und-selbstverwaltung-von-der-russischen-re

Eine Veranstaltung des Fördervereins für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung.

Share Button
Veranstaltungen